Logo
Vertrieb in
Deutschland
ProductImage

PMC ist einer der weltweit führenden Hersteller von Lautsprechersystemen mit Sitz im Vereinigten Königreich. Das Portfolio umfasst sowohl Abhörlautsprecher für anspruchsvollste Monitoring-Anwendungen als auch Lösungen für audiophile Anwender mit höchsten Ansprüchen, die zu Hause Musik so erleben wollen, wie sie vom Künstler erdacht worden ist. PMC setzt für alle Produkte auf die besten Werkstoffe und Design-Prinzipien. Dazu gehören beispielsweise die selbst entwickelte Advanced Transmission Line (ATL™) Technologie, topaktuelle Verstärkung und fortschrittliche DSP-Technik. Das Resultat sind Lautsprecher, die Musik genau so wiedergeben, wie sie erschaffen wurde – mit maximaler Auflösung und ohne Verfärbung oder Verzerrung.

Image

Image

 

 

twotwo-Serie
ultimate no-compromise nearfield-speakers

 

Image

PMC kombiniert in der twotwo-Serie seine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der professionellen Studiomonitore mit modernster digitaler Signalverarbeitung und Class-D Verstärker Design, wodurch eine Reihe von überaus präzisen, vielseitigen und kompakten Zwei-Wege-Referenzmonitoren entsteht. Wie alle Lautsprecher von PMC wird auch die twotwo-Serie mit handselektierten Bauteilen und unter dem Einsatz modernster Technologien in Großbritannien entwickelt und gefertigt. Das Ergebnis ist eine klangliche Präzision mit einer konkurrenzlosen Transparenz und Bass-Wiedergabe.

Die twotwo-Serie umfasst drei Modelle: twotwo.5, twotwo.6 und twotwo.8

Alle Modelle verfügen über dasselbe Kerndesign und unterscheiden sich nur durch ihre unterschiedlich großen LF-Treiber, längere ATL™ (Advanced Transmission Line) und damit verbundene unterschiedlichen Gehäusegrößen, was einen höheren SPL (Schalldruckpegel) zur Folge hat.

Ein besonderes Merkmal der twotwo-Serie ist die absolut klangneutrale Aufstellungsmöglichkeit, horizontal (liegend) oder vertikal (stehend). Den Ingenieuren von PMC ist es gelungen, einen Lautsprecher zu entwickeln, der in beiden Positionen betrieben werden kann, ohne Abstriche beim Stereo-Image, dem Frequenzgang oder anderen klanglichen Parametern machen zu müssen.